Datenschutzinformationen Die FERIENHAUS-AGENTUR GmbH

 

Wir, Die FERIENHAUS-AGENTUR GmbH, Querstraße 3, 24376 Kappeln, Telefon: 04642 69725-0, Fax: 04642 69725-99, info@ferienhaus-agentur.de, als Verantwortliche i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Beauftragung unserer Leistungen als Vermittler von Ferien-Unterkünften. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie über info@ferienhaus-agentur.de.

Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Vermittlung von Unterkünften

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website, telefonisch, per E-Mail oder per Fax von uns vermittelte Unterkünfte zu buchen. Um Ihre Buchung abwickeln zu können, benötigen wir folgende Daten von Ihnen: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Zahlungsinformationen. Wir verarbeiten diese Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO für den Zweck der Vermittlung des Mietvertrages.

Verarbeitung Ihrer Daten für Werbung

Wir nutzen Ihre Daten, um Ihnen per Post oder per E-Mail Werbung für unsere ähnlichen Dienstleistungen (Vermittlung Mietverträgen über Ferienunterkünfte) zukommen zu lassen. An dieser Form der Direktwerbung haben wir ein legitimes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, dem Erhalt von Werbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen durch Nachricht an unsere oben angegebenen Kontaktdaten.

Empfänger von Daten

Wir geben Ihre Daten an Dritte ausschließlich weiter, soweit es für die Erfüllung der oben angegebenen Zwecke erforderlich ist. Empfänger Ihrer Daten sind im Falle der Vermittlung von Mietverträgen Eigentümer der gemieteten Unterkunft und Kreditinstitute im Rahmen der Zahlungsabwicklung. Eine Weitergabe an andere Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten so lange, bis sie für den angegebenen Zweck nicht mehr erforderlich sind, i.d.R. also bis zur Beendigung Ihres Aufenthalts. Aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben sind wir allerdings verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Reservierungsdaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Nach Schluss des Jahres, in dem die Reise stattfand werden Ihre Daten deshalb nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt und im Übrigen gegen eine anderweitige Verarbeitung gesperrt.

Wiederkehrer-Rabatt

Unsere treuen Kunden belohnen wir mit einem Wiederkehrer-Rabatt. Jeder Kunde, ein zweites Mal eine Ferienunterkunft über uns bucht, erhält einen Rabatt in Höhe von 5%. Um zu prüfen, welche Kunden bereits über uns gebucht haben, nehmen wir einen Abgleich Ihrer Daten vor. Dies tun wir ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit und auf Widerruf erteilter Einwilligungen, Beschwerderecht

Im Folgenden klären wir Sie darüber auf, welche Betroffenenrechte Sie uns gegenüber haben:

Recht auf Auskunft Sie haben das Recht, eine Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Wir müssen in diesem Fall Auskunft geben über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft deine Daten, wenn diese nicht durch uns erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, sowie über Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.

Recht auf Berichtigung Machen Sie von Ihrem Recht auf Berichtigung Gebrauch, müssen wir unverzüglich die Sie betreffenden unrichtigen Daten berichtigen bzw. vervollständigen.

Recht auf Löschung Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Eine Pflicht zur Löschung besteht aber nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Sie haben das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten und solange wir Zeit benötigen, um dies zu überprüfen. Wir müssen die Verarbeitung auch einschränken, wenn sie unrechtmäßig ist und Sie die Löschung ablehnen, wenn wir die Daten nicht mehr für den angegebenen Zweck benötigen, Sie sie aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch eingelegt haben und solange noch nicht feststeht, ob wir aufgrund überwiegender berechtigter Gründe berechtigt sein, die Verarbeitung fortzusetzen.

Recht auf Datenübertragbarkeit Sie können von verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns überlassen haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Sie können außerdem verlangen, dass wir diese Daten ohne Behinderung durch uns einem anderen Verantwortlichen übermitteln, sofern Sie uns für die Verarbeitung eine Einwilligung erteilt haben, die Datenverarbeitung auf einem Vertrag beruht, oder die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Sie müssen uns keine Gründe für den Widerruf mitteilen. Der Widerruf muss nicht schriftlich erfolgen. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, gilt dies nur für die Zukunft. Haben wir vor Zugang des Widerrufs Daten auf der Grundlage der Einwilligung verarbeitet, hat der Widerruf auf diese Verarbeitung keine Auswirkungen.

Beschwerderecht Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Holstenstraße 98, 24103 Kiel.

Widerspruchsrecht

Widerspruch gegen Datenverarbeitung

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Ihren Widerspruch können Sie uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten mitteilen.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die Änderung dieser Datenschutzerklärung bleibt vorbehalten. Es gilt jeweils die im Zeitpunkt der Nutzung unserer Angebote aktuelle und hier abrufbare Version.